Weiter mit voller Kraft voraus

Veröffentlicht am 29.11.2009 in Arbeitsgemeinschaften

Der Stadtverband der Jusos Halle (Saale) wählte am 17. September 2009 einen neuen Vorstand. Auch für diesen heißt es, die erfolgreiche Arbeit weiter zu führen und die Zahl der aktiven Jusos zu erhöhen. von Katharina Hintz

Nur wenige Tage vor der Bundestagswahl trafen sich die Jusos im Café Krause, um einen neuen Vorstand zu wählen. Die Sitzung war sehr gut besucht und es mussten sogar Tische aus dem nahe gelegenen Studierendenrat ins Café getragen werden, damit jeder Platz hatte. Der bisherige Vorstand setzte sich aus dem Vorsitzenden Andrej Stephan und den beiden Stellvertretern Felix Peter und Stefan „Motte“ Lehmann zusammen. Nach zweijähriger Vorstandsarbeit trat mit Felix Peter ein Vertreter des alten Vorstandes an; er wollte nun Vorsitzender werden und die erfolgreiche Arbeit fortführen. Andrej Stephan will sich mehr auf den Job des Jusolandesvorsitzenden konzentrieren und Motte Lehmann wollte Platz für neue Kandidaten machen. Einig war man sich darüber, dass der Vorstand von drei auf fünf Mitglieder erhöht werden sollte, um die Arbeit auf mehr Schultern verteilen zu können und auch um mehr Jusos an die Vorstandsarbeit heranzuführen. Für den Posten des Vorsitzenden bewarb sich Felix Peter und er wurde mit einer hohen Zustimmung von den in großer Zahl anwesenden Jusos gewählt. Für die Posten der zwei Stellvertreter gab es mehrere Bewerber und es konnten sich Marcel Muschter und Eric Eigendorf durchsetzen. Auch die zwei Beisitzerplätze waren begehrt. Bei dieser Wahl konnten Dustin Heße und Marcus Schlegelmilch die Mehrheit der Stimmen auf sich ziehen. Damit ist der neue Vorstand ein Querschnitt der Jusos Halle, denn es sind mit Felix und Marcus zwei „alte Hasen“ dabei, die bereits seit einigen Jahren in der SPD und bei den Jusos aktiv sind. War vor einigen Monaten kein Schüler bei den aktiven Jusos dabei, so ist mit Eric einer von einer wachsenden Zahl von Schülern im Vorstand. Dustin und Marcel kommen aus der Gruppe der Jurastudenten und auch sie werden die Vorstandsarbeit bereichern. Weiter fortgeführt wird in den Jusositzungen der 15-Minuten-Antrag und es wird auch dabei bleiben, dass jedes Vorstandsmitglied mit der Sitzungsleitung betraut wird. Sicherlich nicht immer eine leichte Aufgabe bei den inzwischen mehr als gut besuchten Jusositzungen im festen Zweiwochenrhythmus donnerstags. An dieser Stelle gilt es natürlich auch Dank zu sagen an Andrej, Felix und Motte für zwei erfolgreiche Jahre des Stadtverbandes der Jusos Halle. Ihr habt es geschafft, die Sitzungen immer gut mit Themen zu füllen, Diskussionen anzuregen und zu Ergebnissen zu führen und habt auch den nötigen Humor bewiesen, den es manchmal braucht. In den letzten zwei Jahren haben die Jusos Halle es geschafft, sich in der Presse wieder zu finden, ein erfolgreiches Projekt „Gegen Gewalt“ in Zusammenarbeit mit anderen Jugendorganisationen stattfinden zu lassen und wieder eine schicke und informative Homepage zu haben. So kann es weitergehen.

 

Homepage SPD-Stadtverband Halle (Saale)

Counter

Besucher:1038222
Heute:31
Online:2