09.07.2017 in Schule und Bildung von SPD-Stadtverband Halle (Saale)

SPD-Fraktion: Planungen zum Aula-Bau an der 2. IGS müssen unverzüglich beginnen

 

Die SPD-Fraktion Stadt Halle (Saale) begrüßt die Entscheidung des Landesverwaltungsamtes (LVWA) zum Beschluss des Stadtrates in seiner Sitzung am 22.02. und 29.03.2017 zum Anbau einer Aula für die „Zweite Integrierte Gesamtschule Halle“.

Hierzu erklärte Johannes Krause, Vorsitzender der SPD-Fraktion Stadt Halle (Saale): „Die SPD-Fraktion ist von der Entscheidung des Landesverwaltungsamtes zum Aula-Bau an der Zweiten Integrierten Gesamtschule Halle keinesfalls überrascht. Damit ist nun rechtlich eindeutig geklärt, dass die Planungen für eine Aula an der 2. IGS unverzüglich beginnen können. Es ist jetzt Aufgabe der Verwaltung, den Baubeschluss zur Sanierung der Schule mit dem Aula-Bau am Standort Ingolstädter Straße zusammenzubringen. Wir erwarten, dass die Stadtverwaltung die entsprechende Beschlussvorlage sofort anpasst und dem Stadtrat in seiner regulären Sitzung am 30.08.2017 zur Entscheidung vorlegt. Damit wäre der Weg frei, um den Schülern, Lehrern und Eltern das Lernen in einem modernen Schulkomplex zu ermöglichen.“

13.01.2014 in Schule und Bildung von SPD-Stadtverband Halle (Saale)

Pähle: Hochschulentwicklung nicht auf die lange Bank schieben

 

Wissenschaftsminister Hartmut Möllring hat am 7. Januar 2014 angekündigt, sich mit der Erstellung eines Konzeptes zur Hochschulentwicklung bis Mitte 2014 Zeit zu lassen.

Dazu erklärte Dr. Katja Pähle, wissenschaftspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion: „In der Debatte um die weitere Entwicklung in unseren Hochschulen geht natürlich Gründlichkeit vor Schnelligkeit. Aber Gründlichkeit darf nicht dazu führen, dass notwendige Zuarbeiten aus dem Ministerium an den Landtag und für die Diskussion mit den Hochschulen auf die lange Bank geschoben werden."

Counter

Besucher:1038190
Heute:43
Online:1