Jusos und SPD Halle rufen zur Teilnahme an Anti-Atomkraft-Demonstration auf

Veröffentlicht am 15.09.2010 in Veranstaltungen

Die Jusos in der SPD Halle (Saale) und der Stadtverband der SPD Halle (Saale) rufen gemeinsam mit einem breiten Bündnis aus Parteien, Gewerkschaften und Vereinen zu einer Kundgebung gegen Atomkraft auf. Dazu soll am 18. September 2010 eine Menschenkette um das Regierungsviertel in Berlin gebildet werden, um einem gesellschaftlichen Protest gegen die derzeitigen Pläne der schwarz-gelben Bundesregierung zur Aufhebung des Atomkonsenses aus dem Jahr 2002 Ausdruck zu verleihen. Die Demonstration wird dabei auf der Wiese vor dem Reichstagsgebäude beginnen, um dann in mehreren separaten Demonstrationszügen das Regierungsviertel mit einer Menschenkette zu umschließen. Als Abschluss wird ein „Atomalarm“ geplant, zu welchem die Anti-AKW-Demonstranten lautstark gegen die Renaissance der Atomenergie in Deutschland protestieren und sich dazu u. a. mit Vertretern des Bundesverbandes der Erneuerbaren Energien, der IG Metall und dem Bund für Umwelt und Naturschutz in Deutschland (BUND) bei einer Abschlusskundgebung solidarisieren werden. Wir laden alle jungen Menschen aus Halle und Umgebung ein, sich gemeinsam mit uns zu engagieren und in einer friedlichen Aktion auf die fehlgeleitete Atompolitik der schwarz-gelben Koalition aufmerksam zu machen.

 

Homepage SPD-Stadtverband Halle (Saale)

Counter

Besucher:1038177
Heute:72
Online:2