Willkommen! Nächstes Mitgliedertreffen: 19.07.2018 um 19:30 Uhr, Ort: RGS, Große Märkerstraße 6

 

26.06.2018 in Topartikel Landespolitik

Ergebnis der Landesdelegiertenkonferenz 2018 mit neuem Vorstand

 

Auf der Landesdelegiertenkonferenz der Jusos Sachsen-Anhalt in Dessau am 23. und 24. Juni 2018 wurde unser hallesches Mitglied Franca Meye zur neuen Landesvorsitzenden gewählt. Unterstützung bekommt Franca von unserem halleschen Mitglied Terry-Ann Branch, die als  stellvertretende Vorsitzende gewählt wurde. Weitere Mitglieder des neuen Vorstandes sind Florian Lüdtke von den Jusos Jerichower Land, Henrike Heierberg aus der SPD Wittenberg, Ralph Blümel von den Jusos Magdeburg, Tobias Böttcher von den Jusos Anhalt-Bitterfeld und Jonas Samsel von den Jusos Börde. Wir gratulieren herzlich zur Wahl!

Ein großer Dank geht an Tina Rosner, die über vier Jahre das Amt der Landesvorsitzenden der Jusos Sachsen-Anhalt ausübte und an alle scheidenen Mitglieder aus dem Landesvorstand. Dem neuen Landesvorstand wünschen wir viel Erfolg und Spaß bei den kommenden Herausforderungen. 

Unser hallesches Mitglied Gesine Winter wird uns im November auf dem Bundeskongress der Jusos in Düsseldorf vertreten.

Es freut uns sehr, dass unsere Delegierten alle Anträge der Jusos Halle (Saale) durchbringen konnten.

Viel Dank gilt auch den Jusos Dessau-Roßlau für die tolle Organisation und den Einblick in ihre Bauhaus-Stadt durch eine informative Führung durch das Bundesumweltamt.

06.07.2018 in Lokal von SPD-Stadtverband Halle (Saale)

Ratsfraktion: Kongresszentrum am Riebeckplatz? Oberbürgermeister bleibt Antwort schuldig

 
SPD-Fraktion drängt auf Einhaltung der Beschlusslage.

In der Sitzung des Stadtrates am 27.06.2018 antwortete der Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand auf die Frage, welcher Investor gegebenenfalls für ein Kongresszentrum am Riebeckplatz gefunden wurde, dass er laut Stadtratsbeschluss noch drei Tage bis zum 30.06.2018 Zeit habe und den Fraktionen eine schriftliche Antwort zugehen würde. Diese Antwort steht bis zum heutigen Tag (05.07.2018) aus.

Dazu Johannes Krause, Vorsitzender der SPD-Fraktion Stadt Halle (Saale): „Dass der Oberbürgermeister den Fraktionen noch immer keine Antwort zugestellt hat, ist leider ein weiteres trauriges Beispiel dafür, welchen Stellenwert Stadtratsbeschlüsse für den Oberbürgermeister haben. Ein offenes und transparentes Miteinander sieht anders aus. Und es sollte der Stadtverwaltung trotz Sommerpause möglich sein, eine Antwort zu versenden. Aber keine Antwort ist bekanntlich auch eine Antwort: Wir müssen davon ausgehen, dass der Oberbürgermeister mit seinen weitreichenden Bauplänen an der Südostecke des Riebeckplatzes bei Investoren bedauerlicherweise abgeblitzt ist.“

Counter

Besucher:1038177
Heute:17
Online:2