Veranstaltungshinweis: Ethische und ökologische Kriterien für Geldanlagen

Veröffentlicht am 17.11.2016 in Veranstaltungen

Nicht nur Unternehmen und private Sparer legen Geld an. Auch Verbände, Kirchen und die öffentliche Hand sichern mit Investments Aufgaben der Zukunft ab. Das Land Sachsen-Anhalt hält Geldanlagen in Höhe von knapp zwei Milliarden Euro, vor allem im Pensionsfonds des Landes, im Fonds für die Sanierung von Altlasten im Umweltbereich und bei den Landesstiftungen.

Mehr als andere Anleger ist die öffentliche Hand zu Recht gefordert, ihre Geldanlagen an ethischen und ökologischen Kriterien auszurichten. Darüber, wie der Weg zur Erarbeitung solcher Kriterien aussehen kann, was "ethisch" und "ökologisch" bedeuten kann und nicht zuletzt wie solche Kriterien in die Praxis umzusetzen sind, wollen wir mit Experten aus der Wirtschaft und dem kirchlichen Bereich diskutieren.

Daher laden wir herzlich zu einer Diskussionsrunde am

22. November 2016 um 18:30 Uhr in den SPD-Bürgerladen, Bernburger Straße 29, 06108 Halle

ein. Als Diskutanten werden Holger Lemme (Studienleiter für Arbeit und Wirtschaft der Evangelischen Kirche Mitteldeutschland) und Herrn Christian Böhme (Steuerberater, Freier Mitarbeiter Ernst & Young GmbH, Leipzig) sowie Dr. Andreas Schmidt, MdL (Sprecher für Finanzpolitik der SPD Landtagsfraktion) teilnehmen.

Über Ihr zahlreiches Erscheinen würden wir uns sehr freuen.

Dr. Andreas Schmidt, MdL

Sprecher für Finanzpolitik

 

Homepage SPD-Stadtverband Halle (Saale)

Counter

Besucher:1038177
Heute:26
Online:1